• GWA

Corona Update Saison 2020


Hallo liebe GWA – Cupper,


leider verläuft diese Saison bisher nicht so, wie wir es uns alle gewünscht haben.

2 Events mussten bereits abgesagt werden und wie es weitergeht, weiß auch noch niemand. Wir alle hoffen, dass sich die Situation bessert und dann „doch noch etwas geht“.


Im Hintergrund ist Euer Vorstand dennoch aktiv und wir möchten Euch auf dem Laufenden halten:



Wo stehen wir aktuell?

Nach dem Lock-Down mit Kontaktbeschränkungen setzt jetzt langsam eine Normalisierung ein. Stück für Stück wird der Tourismus wieder ermöglicht und die Windsurfer können wieder an Spots in anderen Bundesländern. Hierüber freuen wir uns als GWA-Vorstand.


Aber, Achtung! Es gilt immer das „Kleingedruckte“ zu beachten. Bei aller Freude über die Lockerungen werden nun leicht die weiterhin bestehenden Restriktionen vergessen. Für die Ausübung unseres Sports gelten die jeweiligen Landesverordnungen mit ihren Einschränkungen sowie für alle Trainings und Regatten darüber hinaus die „DSV Übergangsregeln Segeln“.


Dies bedeutet starke Restriktionen. Über allem steht dabei IMMER, dass ein Abstand von mindestens 1,50 Meter (gem. DSV sogar mindestens 2,00 Meter) zwischen den Menschen gewahrt bleiben und die notwendigen Hygienemaßnahmen eingehalten werden müssen.


Für Trainingsmaßnahmen verweisen wir auf den Punkt 7 Trainingsbetrieb unter Anleitung eines Übungsleiters/Trainers der „DSV Übergangsregeln Segeln“.


Für die Perspektiven für Regatten verweisen wir auf Punkt 8 Wiederaufnahme des Wettkampfbetriebes der „DSV Übergangsregeln Segeln“. Die Aufnahme des Wettkampfbetriebes setzt weitere Lockerungen durch die Bundesregierung voraus.


Weitere Infos in den folgenden Dokumenten:

Schleswig Holstein Landesverordnung

Coronavirus Informationen für Schleswig Holstein

DSV Übergangsregeln Segeln

DSV Jugendregatten



Aktuelle Saison

Wir alle hätten gerne Klarheit und Planungssicherheit, wie die Saison verlaufen wird.

Das ist aber bekanntermaßen nicht möglich. Choppy Water stand mit uns vor der Frage, ob wir die Saison aufgrund der Einschränkungen und Unsicherheiten komplett canceln oder uns so langsam durchhangeln.


Die Entscheidung fiel bei uns allen für „durchhangeln“ aus. Es wäre zu schade, wenn plötzlich wieder Regatten möglich wären und alles wäre schon abgesagt. Das hätte dann auch niemanden glücklich gemacht. So ist zwar keine verbindliche Planung möglich, wir wahren uns aber die Chancen auf sportliche Ergebnisse.


Choppy Water wird so zeitnah wie möglich die aktuelle Eventplanung veröffentlichen.

Darüber hinaus stehen wir mit Choppy Water im engen Kontakt auf der Suche nach möglichen Alternativen. Wenn also die größeren Events nicht möglich sind, treffen wir uns dann vielleicht „auf der grünen Wiese“ zu Regatten. Hierzu werden wir zu gegebener Zeit berichten.



German Windsurfing Association (GWA) und  Deutsche Windsurfing Vereinigung (DWSV)

Über das iQ-FOiL und die Frage, wer letztlich für das Olympia-Material im DSV zuständig ist, sind wir in einen engeren Kontakt mit der DWSV gekommen.

Wir beide wollten das olympische Material betreuen. Letztlich haben wir erkannt, dass es am besten ist, gemeinsam diesen Weg zu betreten und über das iQ-FOiL wieder etwas enger zusammen zu rücken.

Auf Vorstandsebene haben wir, da face-to-face – Treffen nicht möglich sind, schon 2 Videokonferenzen abgehalten und die Optionen ausgelotet.

Unser aller Wunsch ist es, gemeinsam für den Windsurfsport, auch über iQ-FOiL hinaus, zu arbeiten, um so das bestmögliche für unseren Sport zu erreichen.

Wir haben gesehen, dass beide Seiten von den Synergie-Effekten profitieren und dem Sport guttun werden.

Der Prozess ist noch nicht abgeschlossen und wir loten aus, was den jeweiligen Verbänden für die gemeinsame Zukunft wichtig ist. Aber der gemeinsame Wille ist da und bietet für uns alle eine große Chance.

Wir werden Euch über die weitere Entwicklung informieren und hoffen, dass wir gemeinsam in die Saison 2021 starten können.



Training

Das Training des SVSH soll sobald wie möglich wieder starten. Hier ist jetzt Marc (Hollenbach) verantwortlich.

Leon Delle hat mittlerweile eine feste Stelle beim DSV in Schilksee und kann von dort aus auch unsere Interessen vertreten. Leider fällt Leon aber auf diesem Wege für uns als Trainer aus. Es hat eben alles Vor- und Nachteile. Wir wünschen Leon aber viel Spaß und Erfolg in seiner neuen Position.



Herbst- & Frühjahrs-Trainingscamps

Die GWA plant für Ihre Mitglieder Trainingscamps im Frühjahr und Herbst in wärmeren, südlicheren Teilen Europas.


Im Zeitraum der Herbstferien möchten wir ein Trainingscamp an der Costa Brava, Bucht von Roses, durchführen. Das Camp würde neben dem bekannten Worldcup-Spot stattfinden und bietet durch konstante Winde und die geschützte Buchtform ideale Voraussetzungen für ein Camp. Wir stehen in Kontakt mit dem dortigen Campingplatz und der Wassersportschule und arbeiten an einem Trainingskonzept.

Angedacht ist auf jeden Fall ein 14-tägiges Angebot mit mehrtägigen Trainings, freien Trainingsmöglichkeiten, Theorieanteilen, Videoauswertungen pp.

Damit möchten wir Euch nach der Saison die Grundlage für ein eigenes Wintertraining geben. Natürlich kommt auch die Möglichkeit dazu, für alle gemeinsam noch einmal eine schöne Zeit zu verbringen.

Die Details hierzu, Hilfe bei Logistikfragen, Unterbringungs- und Buchungsmöglichkeiten pp., werden wir euch bei Verfügbarkeit zukommen lassen.

Wichtig ist für uns die Frage, ob überhaupt ein Interesse daran besteht. Gebt uns bitte hierzu kurzfristig Eure Rückmeldung.


Ein weiteres Camp planen wir im Frühjahr (Osterferien) in Tarifa.

In Zusammenarbeit mit Ramon Pastor möchten wir ein Pro-Training als Saison-Startup organisieren, damit Ihr top vorbereitet in die Cup-Saison 2021 starten könnt.

Ramon Pastor organisiert die bekannten Pro-Trainings in Tarifa, an denen regelmäßig viele Worldcupper teilnehmen. Es wird also ein Camp auf Top-Level sein.

Die Details (s.o.) kommen auch hier zeitnah.

Auch hier befinden wir uns noch im Planungsstadium und benötigen Eure schnelle Rückmeldung, ob Interesse daran besteht.


Bei beiden Camps liegt ein Schwerpunkt im Foilbereich, wird aber natürlich täglich windabhängig angepasst.


Möglicherweise werden wir beide Camps schon in Zusammenarbeit mit der DWSV durchführen. Auch hier sind die Planungen noch nicht abgeschlossen.



Okay, damit seid Ihr jetzt auf dem aktuellen Stand der Vorstandsarbeit Eurer GWA.

Und klar, wenn etwas passiert, werden wir Euch informieren.


Mit windigen Grüßen


Gerd, Matthias und Sven

Euer Vorstand 

20 Ansichten

Geschäftsstelle:

German Windsurfing Association e.V.

Brammersoll 2

24235 Stein

Telefon: +49 (0) 4343 / 49 46 4 - 20

FAX:      +49 (0) 4343 / 49 46 4 - 10

E-Mail: info@germanwindsurfing.de

Vorstand:

Vorstandsvorsitzender: Gerd Prien

1. Vertreter: Matthias Regber

2. Vertreter: Sven Lorenzen

Vereinsregistereintrag:

Vereinsregistereintrag beim

Amtsgericht Kiel unter VR 4237 KI