top of page
  • GWA

Michele Becker gewinnt Auftaktrennen bei Multivan Summer Opening Sylt


Erst spät am Freitagnachmittag setzte der Wind beim Multivan Summer Opening auf Sylt ein. Trotzdem reichten Wind und Zeit für die Durchführung einer kompletten Slalom Elimination. Der Kieler Michele Becker (GER-277, Patrik Windsurfing) konnte die Auftaktwettfahrt vor dem Brandenburger Strand nach einem spannenden Kampf mit dem Flensburger Gunnar Asmussen (GER-2, Starboard, Severne) vor tausenden von Zuschauern für sich entscheiden.


Im ersten Halbfinale siegte erwartungsgemäß der Favorit Gunnar Asmussen. Der Flensburger war bereits Slalom Weltmeister und gilt als einer der schnellsten Windsurfer der Welt. Am Brandenburger Strand konnte er mit seinem Speed abermals überzeugen. Auf Platz zwei folgte Jonne Heimann (GER-107, JP, Neil Pryde). Den dritten Platz belegte Meno Büchler (GER-91, Starboard, Severne). Die Überraschung des Tages lieferte Steffen Bremerich (GER-1803, FMX Racing, Severne). Der Rookie (Neueinsteiger) schaffte erstmals den Einzug in ein A-Finale des Multivan Windsurf Cups.


Im zweiten Halbfinale setzte sich mit Michele Becker erwartungsgemäß der Topfavorit durch. Auf Platz zwei folgte Fabian Wolf (GER-404, FMX Racing, Gun Sails), der gerade erst von der Europameisterschaft der olympischen iQFOiL Klasse in Griechenland angereist ist. Wolf hatte vor zwei Tagen seine neuen FMX Racing Boards bekommen und stand nun beim Multivan Windsurf Cup vor Sylt erstmals auf seinen neuen Sportgeräten. Auf dem dritten Platz in diesem Halbfinale folgte Anton Richter (GER-6, JP Neil Pryde), der vor zwei Tagen noch an gleicher Stelle beim Multivan Summer Opening einen zweiten Platz im Waveriding erobern konnte. Der vierte Platz, der noch zum Einzug ins Finale berechtigte, ging an Lars Poggemann (GER-730, Patrik Windsurfing). Auch er kam gerade von der iQFOiL EM in Griechenland.


Im B-Finale kam es dann zu einem Eklat. Bis auf Bjerke und Tjorve Studt hatten alle Fahrer einen Frühstart. So kam es zu einem Bruderduell der beiden Flensburger um den Sieg im B-Finale. Hier konnte sich Tjorve Studt (GER-522, Tabou, GA Sails) durchsetzen und damit den neunten Platz erobern. Platz zehn ging an seinen Bruder Bjerke Studt (GER-521, Tabou, GA Sails).

Im Finale fanden sich alle Topfahrer, um um die Platzierungen eins bis acht zu kämpfen. Gunnar Asmussen hatte einen perfekten Start. Im direkten Kampf mit dem Worldcupfahrer Michele Becker musste er diesen aber schließlich passieren lassen. So konnte Michele Becker sich den Sieg im ersten Foil Slalom beim Multivan Summer Opening Sylt sichern. Gunnar Asmussen kann nach einer insgesamt nicht zufriedenstellenden Leistung beim Tourauftakt in Ahlbeck wieder an sein gewohntes Leistungsniveau anknüpfen und präsentiert sich als sicherer Podiumskandidat. Hinter den beiden Führenden gab es ein weiteres packendes Duell um Platz drei. Jonne Heimann hatte hier einen sehr guten Start erwischt. Fabi Wolf saß ihm jedoch direkt im Nacken und bedrängte den Youngster. Nur knapp konnte Heimann seinen Vorsprung ins Ziel retten und so Platz drei verteidigen.


Lars Poggemann komplettiert die Top-5 im ersten Finale des Multivan Summer Openings Sylt 2023. Anton Richter erobert Platz 6 vor Meno Büchler. Der Rookie Steffen Bremerich musste sich nach seinem ersten überraschenden Finaleinzug den etablierten Fahrern geschlagen geben. Platz acht ist trotzdem ein sensationelles Ergebnis, mit dem der junge FMX Racing Fahrer für Furore sorgt.


Für das Wochenende versprechen die Vorhersagen geeignete Bedingungen für weitere spannende Rennen der Foilslalom Elite vor dem Brandenburger Strand. Aber auch neben den sportlichen Wettbewerben wird den Besuchern ein buntes Programm geboten. Beim Black Label Yoga powered by LVM Versicherung kann man bei kostenlosen Yoga-Sessions selbst aktiv werden. Zahlreiche Shops und Stände laden zum Bummeln und Shoppen ein. Auf der Cateringmeile kann man schlemmen und sich auf den einmaligen Sylter Sonnenuntergang freuen. Bei den Surferpartys im Eventzelt wird direkt auf der Promenade bis in die Nacht gefeiert. Der Eintritt für die Veranstaltung und die Partys ist kostenfrei. Das Multivan Summer Opening Sylt geht noch bis Sonntag. Um 17:00 Uhr werden die erfolgreichen Athleten dann bei der Siegerehrung gebührend gefeiert.


++++++++


Ergebnis Finale Foil Slalom #1

Multivan Summer Opening Sylt


1. Platz Michele Becker (GER-277, Patrik Windsurfing)

2. Platz Gunnar Asmussen (GER-2, Starboard, Severne)

3. Platz Jonne Heimann (GER-107, JP, Neil Pryde)

4. Platz Fabian Wolf (GER-404, FMX Racing, Gun Sails)

5. Platz Lars Poggemann (GER-730, Patrik Windsurfing)

6. Platz Anton Richter (GER-6, JP Neil Pryde)

7. Platz Meno Büchler (GER-91, Starboard, Severne)

8. Platz Steffen Bremerich (GER-1803, FMX Racing, Severne)


++++++++

5 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page