• GWA

Letter from the Chair: Gerd Prien ordnet die GWA-Abstimmung zu Formaten und Disziplinen ein.


Liebe GWA-Mitglieder,


die Entscheidung für das zukünftige Format im DWC/Multivan Windsurfcup ist gefallen und auch recht eindeutig. Enttäuschend finde ich die geringe Abstimmungsteilnahme bei so entscheidenden Schritten, aber letztlich akzeptiere ich auch eine Zurückhaltung bei dem Thema.


Wir werden uns im DWC/Multivan Windsurfcup künftig auf die Disziplin Slalom mit offenem Material konzentrieren. Ich denke, damit können wir den Materialbedarf stark einschränken (2 Boards und 2 bis3 Segel dürften durchaus konkurrenzfähig sein), was sicher vielen Teilnehmern entgegen kommt. Auch mit der iQ-Foil-Ausstattung, die sich viele zugelegt haben, ist die Teilnahme im Lowwind-Bereich gesichert.


Das Format ist letztlich auch zuschauerfreundlicher und spannender. Medial ein wichtiger Faktor, der letztlich auch den Teilnehmern wieder zugute kommt. Auch die Wartezeiten für Kurs- und Disziplinänderungen entfallen und viele Races sind gesichert.


Wichtig für euch Racer finde ich auch, dass Ihr Euch fokussieren könnt. Ihr könnt Euch auf Slalom konzentrieren und die Gedankensprünge zwischen den Disziplinen entfallen. Ich denke, dass sich das hier und da tatsächlich in besseren Ergebnissen zeigen wird. Insgesamt bin ich gespannt und freue mich auf die neue Saison.


Darüber hinaus sind wir als Klassenvereinigung weiterhin auch für das Formula-Foil-Racing verantwortlich. Dieser Verantwortung werden wir uns sicher nicht entziehen und wir möchten auch den Racern dieser Disziplin ein entsprechendes Angebot anbieten können. An dieser Aufgabe werden wir in der kommenden Zeit arbeiten und Euch auf dem Laufenden halten.


Ich denke, mit der gefallenen Entscheidung könnt Ihr eine verlässliche Materialplanung treffen und auch zeitgerecht Bestellungen vornehmen.


Euer Vorstand wünscht Euch eine windreiche Herbstzeit.

Im Namen des Vorstandes

Gerd Prien (Vorsitzender)

74 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen