• GWA

Klarstellung zum Materialreglement, Formaten, Wertungen und Ehrungen


In der GWA-Geschäftsstelle sind einige Rückfragen zum Materialreglement und den Wertungen aufgelaufen. Aktuell herrscht teilweise noch etwas Unsicherheit bezüglich des aktuellen und zukünftigen Reglements im Foilbereich. Der GWA-Vorstand hat bewusst frühzeitig die mit dem DSV und den DWSV abgestimmten Eckdaten „Leitfaden für das olympische Windsurfen“ veröffentlicht, damit die Fahrer bei ihren (Material-)Planungen für die kommende Saison dies berücksichtigen können und Fehlinvestitionen vermeiden. Teilweise ist bei einigen aber auch der Eindruck entstanden, dass der ab der Saison 2021 maßgebliche Rahmen schon jetzt gelten könnte. Deshalb hier noch einmal eine Klarstellung:


Der Multivan Windsurf Cup Hohenfelde gehört zur Saison 2020. Deshalb gilt hier auch das Multivan Windsurf Cup Reglement 2020.

Die Änderungen durch den „Leitfaden olympisches Windsurfen“ des Deutschen Segler-Verbandes (DSV) werden erst zur kommenden Saison 2021 wirksam. Und diese betreffen dann auch nur die Disziplin Foiling. In den Disziplinen Slalom, Freestyle und Wave sind keine Änderungen geplant.

Für Hohenfelde 2020 bedeutet dies konkret:


Material:

In der Disziplin „Foiling“ gibt es eine Fleet in der es eine Sonderwertung (Division) iQFOiL gibt. Das gibt den Teilnehmern zwei Möglichkeiten: Zum einen kann man in der iQFOiL Division antreten. In diesem Fall muss das Material den iQFOiL Class Rules entsprechen. Alternativ kann man in der Formula Foil Wertung antreten. Hier gilt das Formula Foil Reglement mit den Ergänzungen des Multivan Windsurf Cup Reglements 2020. Fahrer, die mit iQFOiL Equipment antreten, werden sowohl in der iQFOiL Division als auch in der offenen Formula Foil Fleet gewertet.


Formate:

Formula Foil wie auch iQFOiL sehen eine Kombination aus Up- & Downwindracing und Slalom bzw. Long Distance Formaten vor. iQFOiL definiert mit seinen iQFOiL Race Management Policies aber klarer, in welchem Windbereichen und in welchem Verhältnis zueinander die Formate durchgeführt werden. Hier dient bereits jetzt iQFOiL als Orientierung. Das bedeutet u.a., dass im unteren Windbereich ein Slalomformat mit Foilmaterial gefahren werden kann.


Wertungen:

In Hohenfelde bzw. der Saison 2020 werden zwei Ergebnislisten bzw. Ranglisten in der Disziplin Foiling erstellt: Zum einen Foiling (Formula Foil). In dieser Ergebnis-/Rangliste werden alle Foil-Fahrer geführt. Zum anderen iQFOiL. In der Ergebnis-/Rangliste werden nur die Fahrer geführt, die mit iQFOiL Material antreten. Die iQFOiL Ergebnis-/Rangliste wird als einfache Extraktion aus der Foiling-Liste ermittelt.


Ehrungen:

Im Rahmen der Siegerehrung werden folgende Platzierungen in der Disziplin Foiling geehrt (vergl. NoR Hohenfelde)::

  • Foiling (Formula Foil) Platz 1, 2 & 3

  • iQFOiL  Platz 1, 2 & 3

  • Damen  Platz 1, 2 & 3

  • Youth U19  Platz 1, 2 & 3

  • Junior U17  Platz 1, 2 & 3

  • Master  Platz 1, 2 & 3

  • Grandmaster  Platz 1, 2 & 3

Der Vorstand der GWA hat sich bewusst entschieden, hier in allen Kategorien die ersten drei Plätze zu ehren, weil es aufgrund der Corona Pandemie die einzige Regatta der Saison ist und das Ergebnis auch der Ranglistenplatzierung 2020 entspricht.

Saison 2021

Achtung! Ab der kommenden Saison 2021 sind die Vorgaben durch den „Leitfaden olympisches Windsurfen“ des DSV maßgebend! Dieser gibt eine klare Struktur für den Karrierepfad der Athleten vom Einstieg auf dem Techno 293 über TECHNO Wind Foil bis hin zum neuen olympischen Material iQFOiL vor.


Material:

In Bezug auf das Material und die Formate definiert iQFOiL den Standard in der Disziplin Foling für Senior, Youth U19 (8,0qm) und die Damen. Gleichwohl bleibt auch zukünftig die Möglichkeit bestehen, im Rahmen von iQFOiL Open mit anderem Serienmaterial anzutreten. Die maximalen Größen (Segelgröße 9,0qm, Frontwingfläche 900qcm, Fuselagelänge 115cm) werden durch das iQFOiL Equipment definiert (vergl. iQFOiL Open Equipment Rules). Es ist nur ein Rigg und ein Foilsystem pro Regatta zulässig. Dies sollte für die Materialplanung für die kommende Saison berücksichtigt werden. Damit sich alle Fahrer darauf einstellen können, wurde der „Leitfaden olympisches Windsurfen“ des Deutschen Segler-Verbandes bereits seit vielen Wochen kommuniziert. Grundsätzlich besteht auch für Jugendliche U19 die Möglichkeit, nicht mit iQFOiL Material zu starten. Sie werden dann aber nicht in der Alterskategorie Youth U19, sondern in der iQFOiL Open Kategorie gewertet.


TECHNO Wind Foil für U17:

TECHNO Wind Foil ist das neue Youth U17 Foil Equipment. Es gibt eine eigene TECHNO Wind Foil Fleet. In der Altersklasse U17 wird in der Disziplin Foiling ausschließlich mit TECHNO Wind Foil Material gefahren. U19 und Senioren können im Rahmen von TECHNO Wind Foil (Open) optional mit diesem Material in dieser Fleet antreten.

Grundsätzlich besteht auch für Jugendliche U17 die Möglichkeit, mit iQFOiL oder iQFOiL Open Material anzutreten. Sie werden dann aber nicht in der Alterskategorie Youth U17, sondern in der entsprechenden iQFOiL oder iQFOil Open Kategorie gewertet.

Formate:

Es bleibt bei der Orientierung am iQFOiL Format.


Wertungen:

Auch bei den Wertungen bzw. Ehrungen definiert iQFOiL zukünftig den Standard. Die iQFOiL Wertung steigt in ihrer Bedeutung, da die Kategorien Damen und Youth U19 im Foiling zukünftig auf dieser Basis ermittelt werden. Anstelle einer Formula Foil Wertung ist die offene Wertung ab 2021 dann eine iQFOiL Open Wertung.

Ab der Saison 2021 gibt es dementsprechend folgende Ergebnis- bzw. Ranglisten: Foiling (iQFOiL Open), iQFOiL sowie TECHNO Wind Foil mit der Sonderwertung (Division) TECHNO Wind Foil U17. Die iQFOiL Ergebnis-/Rangliste wird als einfache Extraktion aus der Foiling-Liste ermittelt.

Ehrungen:

Im Rahmen der Siegerehrung werden folgende Platzierungen in der Disziplin Foiling geehrt:

  • Foiling (iQFOiL Open) Platz 1, 2 & 3

  • iQFOiL (overall / Herren) Platz 1, 2 & 3

  • iQFOiL Damen  Platz 1, 2 & 3

  • iQFOiL Youth U19  Platz 1, 2 & 3

  • Master  Platz 1, 2 & 3

  • Grandmaster  Platz 1, 2 & 3

  • Techno Wind Foil U17  Platz 1, 2 & 3

  • Techno Wind Foil (Open) Platz 1, 2 & 3

Die Ehrung einer Kategorie findet nur statt, wenn mindestens 5 Teilnehmer in dieser Kategorie gemeldet sind. Ansonsten wird jeweils nur der erste Platz geehrt.

Die Kategorien Master und Grandmaster werden weiterhin als Kategorien in den Ergebnis- und Ranglisten geführt. Sie werden zukünftig aber nur noch im Rahmen der Siegerehrungen der DM und und der Jahresrangliste gesondert geehrt.


Der GWA-Vorstand hofft, dass mit dieser Klarstellung sowohl für die anstehende Regatta in Hohenfelde als auch für die kommende Saison mehr Klarheit und Planungssicherheit geschaffen werden konnte.

Alle den Windsurf Cup betreffenden Regel findet man übrigens hier übersichtlich zusammengestellt: https://www.windsurfcup.de/reglement

220 Ansichten

Geschäftsstelle:

German Windsurfing Association e.V.

Brammersoll 2

24235 Stein

Telefon: +49 (0) 4343 / 49 46 4 - 20

FAX:      +49 (0) 4343 / 49 46 4 - 10

E-Mail: info@germanwindsurfing.de

Vorstand:

Vorstandsvorsitzender: Gerd Prien

1. Vertreter: Matthias Regber

2. Vertreter: Sven Lorenzen

Vereinsregistereintrag:

Vereinsregistereintrag beim

Amtsgericht Kiel unter VR 4237 KI