top of page
  • GWA

IFCA mit gleichem Preisgeld für Men und Women

Die Championship Rules (CR) der International Funboard Class Association (IFCA) wurden aktualisiert und garantieren nun gleiche Preisgelder für männliche und weibliche Teilnehmer.


Nach den neuen Regeln erhalten bei IFCA-Klassenmeisterschaften, bei denen Preisgelder vorgesehen sind, beide Geschlechter einen proportionalen Anteil am Gesamtpreisgeld, der sich nach ihrer jeweiligen Vertretung unter den Teilnehmern der Regatta richtet.


Die IFCA ist bestrebt, weibliche Teilnehmer bei ihren Veranstaltungen zu unterstützen. Preisgelder können eine wichtige Motivation und Unterstützung für Sportler sein. Die Aufteilung der Preisgelder zwischen den Geschlechtern ist schon seit längerer Zeit ein Thema.


Es war die Aufgabe des IFCA Boards, ein faires System für die Aufteilung der Preisgelder zwischen den Geschlechtern zu definieren. Es kam nicht in Frage, für eine gültige Frauenflotte keinen eigenen Preisgeldanteil vorzusehen. In einer kombinierten Flotte haben weibliche Teilnehmer weniger Chancen auf ein Preisgeld, wenn es keinen eigenen Anteil für Frauen gibt. Die gleiche Gesamtsumme an Preisgeldern für beide Geschlechter anzubieten, wäre jedoch unfair gegenüber den männlichen Teilnehmern, da sie regelmäßig eine viel größere Flotte stellen.


Die International Funboard Class hat eine umsichtige Entscheidung getroffen, die geschlechtsspezifischen Leistungsniveaus außer Acht zu lassen. Stattdessen wird die relative Größe der verschiedenen Flotten das Hauptkriterium für die Aufteilung des Preisgeldes sein. Die IFCA hat sich verpflichtet, bei ihren Veranstaltungen eine gerechte Preisverteilung für männliche und weibliche Teilnehmer zu gewährleisten, wobei die Aufteilung des Preisgeldes zwischen den Geschlechtern durch die Anzahl der Teilnehmer in jeder Kategorie bestimmt wird.


Weitere Änderungen in den Meisterschaftsregeln in Bezug auf das Preisgeld beziehen sich auf die Aufteilung zwischen den Divisionen (Disziplinen) und die Aufteilung innerhalb der beiden Geschlechter.


Wenn eine Veranstaltung oder Meisterschaft die beiden IFCA-Divisionen Fin-Slalom und Foil-Slalom umfasst, werden die Preisgelder gleichmäßig zwischen den beiden Disziplinen aufgeteilt; wenn in einer Disziplin kein gültiges Ergebnis vorliegt, werden die ursprünglich für diese Disziplin vorgesehenen Preisgelder mit der Disziplin mit einem gültigen Ergebnis zusammengelegt. Für die Aufteilung der Preisgelder innerhalb der einzelnen Geschlechterkategorien stehen drei Modelle zur Verfügung, die sich nach der Anzahl der Meldungen in jeder Flotte richten.

3 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page